Blechspielzeug: Wie werden Qualitäts-Blechspielwaren im Jahr 2019 hergestellt? Beispiel KOVAP in Tschechien

In der Serienfertigung beginnt der Arbeitsprozess mit der Lackierung von etwa 3 mm starken Blechen. Hierfür sind Matrizzen hergestellt worden, die vorher auf die Druckwalzen aufgezogen werden. Im Offsetdruck werden anschließend die Bleche bedruckt. Im nächsten Schritt werden dann die Blechplatten in elektronisch geregelten Kammern getrocknet.

Die lackierten Blechplatten werden ausgestanzt und tiefgezogen, gebördelt und in die endgültige Form gebracht. Man benötigt dabei Werkzeuge, die in den großen Maschinen in spezielle Aufnahmen eingespannt werden.

Für jedes Bauteil benötigt man bis zu 15 verschiedene Einsätze (etwa beim Traktor-Kotflügel), da bestimmte Teile mehrfach bearbeitet werden müssen. Die Werkzeuge werden bei KOVAP im eigenen Werkzeugbau angefertigt. In Zusammenarbeit mit Museen oder Archiven der Hersteller werden sie nach Originalplänen hergestellt. Es kommen dabei sehr kostenintensive Maschinen, wie beispielsweise eine Erodiermaschine zum Einsatz.

Zur Herstellung der Formen sind jahrelange Erfahrung sowie genaue Materialkenntnisse notwendig. Nur damit sind optimale Umformungsprozesse und höchste Qualität zu erreichen.

Bestimmte Anbauteile der Blechmodelle werden mittels einer pneumatischen Spritzdruckgußmaschine ausgeführt (Felgen, Auspuff oder Schlüssel).

Die hergestellten Teile werden in bestimmten Baugruppen vormontiert und gelangen später in die Endmontage; wie bei der "großen Automobilindustrie". Zum Unterschied zur Großindustrie werden sie in Handarbeit vorsichtig zusammengesetzt und anschließend verpackt.

Bei einem KOVAP-Traktor-Modell sind mehr als 300 Arbeitsschritte notwendig bis der Traktor fertig zusammen gebaut ist.

Nach der Endmontage werden die Modelle noch durch eine Funktionskontrolle geprüft bevor sie verpackt und in den Versand gebracht werden.

Viele Hände sind also für die Herstellung von Blechspielzeug notwendig (KOVAP stellte in den 1990er Jahren sogar für Schuco her) - wir können uns daran erfreuen!

(Beispielfotos: Baueinheiten KOVAP Routemaster Doppeldeckerbus - Getriebeantrieb etc. im Detail - alles eigene KOVAP-Maßarbeit)

 Hier gehts zu den KOVAP-Modellen

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.